Wir spielen Märchen („Aschenputtel“ und „Dornröschen“)
15. März 2017 - 17. März 2017
15. März 2017, 14.00 Uhr
16. März 2017, 14.00 Uhr
17. März 2017, 10.30 Uhr
Uferstudio 14

Maerchen LUNA PARK 2017 QUAD
Galerie Bilder ansehen
Termine
15. März 2017, 14.00 Uhr
16. März 2017, 14.00 Uhr
17. März 2017, 10.30 Uhr
Beschreibung

In der Kindertheater-Doppelinszenierung „Wir spielen Märchen“ bringen zwei Schülergruppen der 3. und 4. Klassenstufe der Gesundbrunnen-Grundschule – insgesamt 40 Schüler – ihre Versionen zweier deutscher Volksmärchen auf die Bühne.

Im Rahmen ihres Deutschunterrichts haben sich die Schüler ihre beiden Lieblingsmärchen, „Aschenputtel“ und „Dornröschen“ ausgesucht und während mehrerer Projekttage, u.a. im Theateratelier von „Junge Kunst Mitte“, die Bühnentexte dazu einstudiert. Unterstützt von professionellen Theater- und Tanzpädagogen, Kostüm- und Bühnenbildnern und Musikern haben sie im Schuljahr 2016/ 2017 die Doppelinszenierung der beiden Märchen erarbeitet und bringen sie in den UFER_STUDIOS zur Uraufführung.

Die modernen Versionen der beiden alten Geschichten haben viele Facetten, ernste und komische, romantische und realistische, märchenhafte und zeitgemäße. Und dazu haben sie viele große und kleine Rollen, die die jungen Darsteller mit einem Vergnügen ausfüllen, das ihrem Spiel anzumerken ist.

Die Mehrheit der Kinder kommt aus benachteiligten Lebenssituationen und ist nicht mit der Sprache der Gebrüder Grimm aufgewachsen. „Aschenputtel“ und „Dornröschen“ halfen ihnen dabei, sich in dieser Sprache zu Hause zu fühlen und auch dabei, mehr Vertrauen zu sich selbst und zu ihren eigenen Fähigkeiten zu gewinnen. Vor allem aber haben sie gelernt, dass sie zusammen etwas ganz Neues schaffen können, wenn sie sich richtig anstrengen. Und zwar etwas, das nicht nur ihnen selbst Freude macht, sondern auch denen, die es sich anschauen!

„Wir spielen Märchen“ wurde initiiert und organisiert vom Weinmeisterhaus e.V. in Kooperation mit der Gesundbrunnen-Grundschule, Junge Kunst Mitte und dem Centre Français de Berlin der Stiftung SPI und im Rahmen der Maßnahme „Künste öffnen Welten“ gefördert. „Künste öffnen Welten“ wurde von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. konzipiert und innerhalb des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ mit finanziellen Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und
Forschung ausgestattet. Das Förderprogramm hat das Ziel, benachteiligten Kindern und Jugendlichen durch die Beschäftigung mit Kunst, Musik, Theater, Tanz und Literatur zu ermöglichen, ihre Fähigkeiten zu erkennen und Fertigkeiten zu entwickeln, die sie für ihr zukünftiges Leben stärken. Die Angebote werden von lokalen Einrichtungen und Vereinen umgesetzt, die sich in Bündnissen für Bildung zusammenschließen.

Besetzung

Projektleitung, Konzept und Choreografie: Kosmas Kosmopoulos | Regie und Theaterpädagogik: Ron Rosenberg | Theatertext und Training: Caroline Kahmann, Klaus Stephan, Kai Pichmann | Ausstattung: Michael Graessner, Lia Ruthenberg | Technische Leitung und Lichtdesign: Vìctor Fernàndez De Tejada Pequeño | Tonassistenz: Antonios Palaskas | Produktionsassistenz: Ibrahim Halil Erdogan | Fotografie und Dokumentation: Giovanni Lo Curto | Schauspiel: 40 Schüler der Gesundbrunnen-Grundschule, Berlin-Wedding | Kommunikation: Anne-Katrin Niemeyer

Produktion: LUNA PARK / Weinmeisterhaus e.V. und Kosmas Kosmopoulos, im Rahmen des Programms „Künste öffnen Welten“ der BKJ e.V.

Mit freundlicher Unterstützung der Gesundbrunnen-Grundschule, Junge Kunst Mitte und des Centre Français de Berlin der Stiftung SPI.

Unterstützt im Rahmen des Projektes „Die Gesundbrunnen-Grundschule zu Gast in den UFER_STUDIOS“ von Fördermitteln aus dem Aktionsfonds des QM Badstraße.

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Ticketreservierungen an AULA@gesundbrunnen-grundschule.de

Dauer: 1 Stunde und 20 Minuten, mit Pause

Ticketpreis
Bei Reservierung Eintritt frei, Spenden erwünscht

1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
StudentsChoreoCocktail 2017 - Tanzakademie balance 1
23. + 24. JUNI, 20.00 Uhr, Uferstudio 14
NAH DRAN 63
24. + 25. JUNI, 20.30 Uhr, Uferstudio 7
Open Spaces/Sommer Tanz 2017 : 29. Juni – 23. Juli 2017 
Mit Premieren von Karol Tyminski, Sergiu Matis und Christina Ciupke. Mit ongoing Projects, open Studios oder Showings von Rosalind Crisp, Andrew Wass, Colette Sadler, David Bloom, Renae Shadler, Ellinor Ljungkvist und Julian Weber.