Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz (HZT) Berlin

Das Hochschulübergreifende Zentrum Tanz Berlin (HZT) ist eine international orientierte Ausbildungsinstitution in gemeinsamer Trägerschaft der Universität der Künste Berlin und der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ und in Kooperation mit TanzRaumBerlin, einem Netzwerk der professionellen Tanzszene. Die drei Studiengänge des HZT - Zeitgenössischer Tanz, Kontext, Choreografie (BA), Solo/Dance/Authorship (MA) und Choreographie (MA) - sind experimentell ausgerichtet und verknüpfen künstlerische Lehre, wissenschaftliche Grundlagenvermittlung sowie berufspraktische Begleitung.

 


Tanzfabrik Berlin

Die Tanzfabrik Berlin ist ein Zentrum für die Entwicklung und Vermittlung im zeitgenössischen Tanz. Das beinhaltet die Förderung junger und etablierter Künstler, die Verbindung von Theorie und Praxis sowie internationalen Austausch. Als Ort für Produktion, Research, Weiterbildungen und Tanzschule ist die Tanzfabrik seit mehr als 30 Jahren mit Stammsitz in Kreuzberg aktiv und international bekannt. Am Aufbau der Uferstudios seit 2005 maßgeblich beteiligt, erweitert die Tanzfabrik Berlin hier seit 2010 ihren Aktionsradius mit Festivals, Residenzstudios und Büro.


Tanzbüro Berlin

Das Tanzbüro Berlin initiiert und begleitet Projekte zur Stärkung der Berliner Tanzszene und der Vernetzung nationaler u. internationaler Tanzakteure. Es bietet Künstlern konkrete Beratung & Information und regt Initiativen zur Verbesserung der Produktionsbedingungen an. Hierfür ist das Tanzbüro Berlin kontinuierlicher Dialogpartner der Politik sowie Motor einer breiten Öffentlichkeit für den Tanz. Das Tanzbüro Berlin wird getragen vom ztb e.V. und kooperiert eng mit dem Netzwerk TanzRaumBerlin.


ada Studio

Das ada Studio wurde im November 2006 als Produktions- und Spielstätte für zeitgenössischen Tanz gegründet und hatte fast fünf Jahre sein Domizil im QuARTier 73 auf der Schönhauser Allee. Seit April 2011 ist es in den Uferstudios/Studio 7 beheimatet und bietet jungen Berliner Choreographen und Neuankömmlingen in der Stadt sowohl Raum für die Produktion ihrer Stücke, als auch die Möglichkeit, ihre Arbeiten in den Reihen „NAH DRAN”, „10 times 6” und „S.o.S.” (möglicherweise erstmals) öffentlich zu präsentieren.


björn & björn

Seit der Gründung ihrer Agentur björn & björn im April 2010 vertreten Björn Pätz & Björn Frers die Presse- & Öffentlichkeitsarbeit der Uferstudios. Darüber hinaus übernehmen sie die Produktionsleitung, die PR-Arbeit und dramaturgische Begleitung von freien Tanz-, Theater- und Performanceprojekten, organisieren und koordinieren Gastspiele im In- und Ausland, begleiten Produktionen von der Antragstellung bis über die Uraufführung hinaus.


Uferhallen AG

Die Uferhallen AG kaufte 2008 die Zentralwerkstatt in der Uferstraße 8-11 und Uferstraße 23 von der BVG (Berliner Verkehrsbetriebe). Als neue Eigentümergesellschaft vermietet sie vorwiegend an Künstler und bietet Ausstellungsflächen an. Mit der Uferstudios GmbH hat sie einen Mietvertrag für  25 Jahre geschlossen und die von der Stiftung Klassenlotterie geforderte Grundbuchschuld für die Förderung des Umbaus gezeichnet. Die Uferstudios genießen die Nachbarschaft zu den bildenden Künstlern, die in der Uferstraße 8 Ateliers gemietet haben. 


Kaffee Pförtner

Kaffee Pförtner liegt in direkter Nachbarschaft zu den Uferstudios im Eingangsbereich der Uferhallen. Es bietet während der Woche einen abwechslungsreichen und günstigen Mittagstisch, hervorragende Kuchen und ist Partner für die Veranstaltungen der Uferstudios.

 

Kontakt: kaffeepfoertner@web.de


1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
StudentsChoreoCocktail 2017 - Tanzakademie balance 1
23. + 24. JUNI, 20.00 Uhr, Uferstudio 14
NAH DRAN 63
24. + 25. JUNI, 20.30 Uhr, Uferstudio 7
Open Spaces/Sommer Tanz 2017 : 29. Juni – 23. Juli 2017 
Mit Premieren von Karol Tyminski, Sergiu Matis und Christina Ciupke. Mit ongoing Projects, open Studios oder Showings von Rosalind Crisp, Andrew Wass, Colette Sadler, David Bloom, Renae Shadler, Ellinor Ljungkvist und Julian Weber.