Open Spaces/Sommer Tanz 2017
29. Juni 2017 – 2. Juli 2017

“Open Spaces” und “Sommer Tanz” gehen auch diesen Sommer wieder Hand in Hand über die Bühne und durch die Studios der Tanzfabrik Berlin. Ein Duo, das es in sich hat! Künstlerische Praxis und Premieren internationaler Tänzer und Choreografen gehen einher mit hochkarätigen Dozenten in vielseitigen Workshops in Kreuzberg und im Wedding. Beide Programme stehen, künstlerisch wie pädagogisch, für das Experimentieren mit Bewegung, für Reflexion und Austausch.

Das Performanceprogramm erstreckt sich mit zahlreichen Uraufführungen im Juni und Juli über drei Wochenenden und präsentiert Einblicke in zeitgenössisches Tanzschaffen von jungen Nachwuchskünstlern und Künstlerinnen, die der Tanzfabrik schon Jahre lang nahe stehen. Die Arbeit von Rosalind Crisp, Sergiu Matis, Karol Tyminski oder Andrew Wass unterscheidet vieles. Im Kern verbindet sie jedoch der Wunsch, sich frei zu machen von einem den Körper einschränkenden Tanz. Wie unterschiedlich die Suche nach einer ureigenen Bewegung sein kann, können ihre Performances bei “Open Spaces” leibhaftig aufzeigen; ganz gleich ob für die Improvisation oder die tägliche Tanzpraxis, die Entstehung von Performances in Echtzeit und Choreografien: Virtuosität jenseits der eingefahrenen Trainingsbahnen ist ein Forschungsfeld, das die Tanzfabrik gemeinsam mit ihren Protagonisten erforscht.

“Time to Meet” ist ein Austauschformat mit besonderem Gesicht, das sich dem Menschen hinter dem Künstler nähert. So gibt es diesen Sommer nicht nur mehrere Möglichkeiten Premieren zu feiern, sondern auch hinter die Kulissen zu sehen und die Arbeit und Praxis von Rosalind Crisp, David Bloom, Ellinor Ljungkvist, Colette Sadler, Renae Shadler und Julian Weber kennenzulernen.

Das Tanzbüro Berlin ermöglicht mit “mapping dance berlin” den Rahmen der Publikumsgespräche bei “Open Spaces”. Mit neuen Formaten lässt die Tanzfabrik Berlin so die Zuschauer noch tiefer in das Erlebnis choreografischer Praxis eintauchen.

Das Workshopprogramm findet in den letzten drei Juliwochen statt, mit verschiedensten Formaten für alle Erfahrungslevels und vielen Lehrer*innen, die fast alle auch Choreografen und Performer sind. Ein Programm von Gesprächen und Lectures mit den teilnehmenden Künstlern vertieft und ergänzt das gemeinsame und intensive Arbeiten.
In den letzten Jahren sind die Sommer Tanz Workshops dem Wunsch nach mehr Fortbildungsmöglichkeiten für Menschen mit körperlichen Behinderungen durch ein ständig wachsendes Programm inklusiver Workshops nachgegangen. Dieses Anliegen ist für uns auch ein wichtiger Grund, um mit einem Teil des Programms in die rollstuhlgerechten Uferstudios zu ziehen. In jedem Jahr wächst nun die Anzahl der Workshops und Dozenten im Wedding und auch in Kreuzberg, die sich dem Thema öffnen und, langsam aber sicher, auch der Teilnehmer mit körperlichen Einschränkungen, die der Tanzfabrik Vertrauen schenken und sich mit einem Workshop in oft völlig neues Terrain begeben.

Herzlich Willkommen zu all diesen Ereignissen!
Ludger Orlok, Christa Flaig-Isaacs, Gabriele Reuter und das Team der Tanzfabrik Berlin

Karol Quad
Karol Tyminski
29. Juni 2017 - 30. Juni 2017
29. Juni 2017, 19.00 Uhr
30. Juni 2017, 19.00 Uhr
Uferstudio 5

Premiere

Sergiuquad
Sergiu Matis
29. Juni 2017 - 2. Juli 2017
29. Juni 2017, 20.30 Uhr
30. Juni 2017, 20.30 Uhr
1. Juli 2017, 20.30 Uhr
2. Juli 2017, 20.30 Uhr
Uferstudio 14

Premiere in 2 Folgen

crisp quad
Rosalind Crisp
Susan Leigh Foster
30. Juni 2017 - 2. Juli 2017
30. Juni 2017, 18.00 Uhr
1. Juli 2017, 18.00 Uhr
2. Juli 2017, 18.00 Uhr
Uferstudio 4

Ongoing Practice

Mai
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
S.o.S. - Students on Stage
27. + 28. MAI, 20.30 Uhr, Uferstudio 7
On a Clear Day - Milla Koistinen 
28. - 31. MAI, 19.00 Uhr, Uferstudio 1
AUSUFERN
Programmreihe der Uferstudios GmbH vom 1. Juni bis 4. Oktober 2017
1. - 4. JUN 2017